E-MailDruckenExportiere ICS

Filmveranstaltung: Das Atomwaffenkartell

Veranstaltung

Wann:
Do, 24. Oktober 2019, 19:30 h
Wo:
Bürgerhaus Feuerbach - Stuttgart, Deutschland
Kategorie:
Haupt

Beschreibung

Der INF-Vertrag zum Verbot nuklearer Mittelstreckenraketen wurde von den USA
gekündigt und der NEW-START-Vertrag zur Begrenzung der Zahl strategischer
Atomwaffen steht vor dem Aus. Nun droht ein neuer nuklearer Rüstungswettlauf. In der ARD-
Reportage sprechen Nick Golüke und Michael Müller mit den Vordenkern einer neuen
atomaren Abschreckungslogik, analysieren das Netzwerk von Denkfabriken und
Unternehmen, die sich ein Milliardengeschäft erhoffen. Der Film deckt auf, dass US-
amerikanische Rüstungskonzerne wie Honeywell, Northrop Grumman oder Bechtel die
neue Nukleardoktrin der USA mitschreiben und sich dadurch Milliardengewinne sichern.
Mit dabei sind auch deutsche Banken, die Kredite an Rüstungs-Unternehmen, wie zum
Beispiel Airbus vergeben. Airbus baut gerade 48 neue Atomraketen für die U-Boote der
französischen Marine. Die Autoren zeigen, dass Deutschland nicht nur militärstrategisch
Teil der neuen globalen Nuklearstrategie ist, sondern dass in Deutschland auch die
nukleare zivile wie rüstungstechnische Industrie miteinander verknüpft sind.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Friedenstreff Stuttgart-Nord | www.friedenstreff-nord.de


Veranstaltungsort

Standort:
Bürgerhaus Feuerbach