800 neue Mitglieder für die Rote Hilfe

Die Rote Hilfe setzt sich für die Unterstützung aller ein, die aufgrund ihres politischen Engagements gegen rechts, gegen kapitalistische Ausbeutung und andere Aktivitäten von staatlicher Repression betroffen sind. Passend zur Rechtsentwicklung werden auch die Forderungen lauter die Rote Hilfe zu verbieten. In einer Welle der Solidarität sind daher in den letzten Monaten rund 800 Menschen in die Rote Hilfe eingetreten, insgesamt sind es nun mehr als 10 000.

Mehr Infos:

Stellungsnahme der Roten Hilfe zum Verbotsverfahren
Interview mit dem Bundesvorstand im Freien Radio
Mitglied werden

Termine

Weitere Termine

Suche

Newsletter

Trage Dich in unsere Verteilerliste ein um über Veranstaltungen und Aktionen informiert zu werden.
Newsletterarchiv