Wilhelm-Raabe-Straße geräumt

Nach genau einem Monat wurden am frühen Montagmorgen die beiden besetzten Wohnungen in der Wilhelm-Raabe-Straße 4 zwangsgeräumt. In einer Stadt, in der bezahlbarer Wohnraum äußerst knapp ist, werden also die bestraft, die keinen Wohnraum haben. Leerstände werden dagegen vielfach geduldet.

Deshalb protestierten am Montagabend mehrere hundert Menschen gegen die Zwangsräumung in der Wilhelm-Raabe-Straße und anderswo, gegen Leerstand und Spekulation mit Wohnraum.

Mehr Infos: www.leerstandbeleben.bplaced.net