Aktionskonferenz „Vom Widerstand zum Aufbruch“

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

an unserer Aktionskonferenz „Vom Widerstand zum Aufbruch“ am 4. Mai haben ca. 50 Interessierte aus ganz unterschiedlichen Organisationen und Zusammenhängen teilgenommen. Wir hatten rege Diskussionen und der Vernetzungsgedanke zog sich durch die Arbeitsgruppen und durch’s Plenum. Die Überschneidungen der Themenbereiche waren sehr deutlich spürbar.

An dieser Stelle ein Dankeschön an alle für eure Beteiligung, an verdi für die Bezahlung der AG-Räume und die Übernahme der Druckkosten für die 3000 Flyer, an den DGB für das kostenlose zur Verfügung stellen des Bambussaals und an die „Verpflegungsgruppe“ für das tolle Buffet.

In den nächsten Wochen wird das Orga-Team die Berichte der AGs zusammentragen, die Änderungswünsche in die Erklärung „Unsere Stadt“ einarbeiten und an den Aktionsideen weiterfeilen. Wir werden all dies euch zu schicken.

Für die Diskussion in euren Organisationen wollen wir euch 3 der vorgestellten Aktionsideen noch schriftlich mitteilen. Die Konstituierung des neugewählten Gemeinderats am 25. Juli bietet sich für einen Aktionsnachmittag im und vor dem Rathaus an. Auf dem Marktplatz könnten wir einen bunten Markt der Möglichkeiten unter dem Motto „Unsere Stadt“ mit vielfältigen Aktionen organisieren. Im Rathaus könnten einen Schilderwald mit den Forderungen aus unserer Erklärung „Unsere Stadt“ gestalten, den alle Gemeinderäte durchqueren müssen. Den Auftakt könnten wir am Marienplatz machen und dann zum Nulltarif zum Rathaus fahren.

Um gemeinsame Aktionen zu planen und die Aktionskonferenz auszuwerten, laden wir zum nächsten Vernetzungstreffen am 25. Juni um 18 Uhr ins Gewerkschaftshaus ein.

Bitte notiert euch den Termin schon mal und diskutiert in euren Organisationen, welche Aktionen ihr am 25. Juli durchführen wollt.

 

Mit solidarischen Grüßen

Cuno und Christa

im Auftrag des Orga-Teams

 

Termine

Weitere Termine

Suche

Newsletter

Trage Dich in unsere Verteilerliste ein um über Veranstaltungen und Aktionen informiert zu werden.
Newsletterarchiv