E-MailDruckenExportiere ICS

Film: Der marktgerechte Patient

Veranstaltung

Titel:
Film: Der marktgerechte Patient
Wann:
Sa, 26. Januar 2019, 20:00 h
Wo:
Linkes Zentrum Lilo Herrmann - Stuttgart, Deutschland
Kategorie:
Haupt

Beschreibung



 

Gesundheit als Ware?! Wie krank ist denn das?

Bis Ende 1984 war es gesetzlich verboten, dass Krankenhäuser Gewinn machen.

Bei der in der Nachkriegszeit (nach 1945) verbreiteten Kapitalismus-Skepsis hätte es die Bevölkerungsmehrheit nicht akzeptiert, wenn Einrichtungen der Daseinsvorsorge zur Profitmacherei missbraucht worden wären.

Schließlich führt ein durchschnittlicher Lohnabhängiger seit je fast die Hälfte seiner Einkünfte als Steuern und Beiträge ab. Eigentlich um Gesundheit, Bildung, kommunalen Wohnungsbau, öffentlichen Verkehr, Wasser, Energie usw. zu bezahlen. Nicht um Banken und Konzerne zu sponsern. Auch nicht um ein neues Wettrüsten zu finanzieren.

Im Zuge der staatlichen Umverteilung von unten nach oben wurden immer mehr öffentliche Einrichtungen, Bahn, Post, Schulen, Universitäten, Strom und Wasser privatisiert und müssen zusätzlich Profite abwerfen. Davon sind in den letzten Jahren auch immer mehr Krankenhäuser betroffen.

In dieser Konkurrenz zwischen den Krankenhäusern – ob öffentlich oder privat - zwingen staatliche Vorgaben, die so genannten Fallpauschalen (auch DRGs genannt), auch die noch öffentlichen Kliniken zu sparen, koste es was es wolle. Kürzungen bei Personal und Sachmitteln sind die Folge.

So werden Krankheiten nicht nach dem erforderlichen Aufwand, sondern nach Pauschalsummen abgerechnet. Wer als Patient mehr braucht, um gesund zu werden, oder als Arzt mehr gibt, um zu heilen, bekommt ein Problem.

Krankenhäuser werden so geführt, wie wenn es Fabriken wären und in jeder Fabrik steht im Kapitalismus immer der Gewinn im Mittelpunkt – nie der Mensch.

Gespart wird am Krankenhauspersonal und an den Patienten gleichermaßen. So leiden beide.

Gesundheit als Ware? Wie krank ist denn das?

So krank wie die Logik dieses Systems, das grundsätzlich Alles zur Ware macht.

Wie menschenfeindlich bis kriminell es mittlerweile in Krankenhäusern zugehen kann, zeigt der Film, zu dessen Vorführung wir Sie/Dich herzlich einladen.

 

Die Veranstaltung wird organisiert von: DKP Branchenaktiv Gesundheitswesen Stuttgart

 


Veranstaltungsort

Standort:
Linkes Zentrum Lilo Herrmann